Willkommen auf der Website der Gemeinde Regensdorf



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Tarifreduktion familienergänzende Kinderbetreuung

Zuständige Abteilung: Gesellschaft und Gesundheit
Zuständige Dienststelle: Gesellschafts- und Gesundheitsabteilung
Übersicht
Online-Dienste
Publikationen / Reglemente

Für folgende drei Krippen können in der Gemeinde Regensdorf wohnhafte Eltern bei der Gemeinde Regensdorf einen Antrag auf Tarifreduktion stellen. 

Kinderkrippe Bambi
Kinderkrippe ZOO
Kinderkrippen-Verein

Für die Betreuung in Tagesfamilien, welche bei Tagesfamilien Zürcher Unterland Mitglied sind, kann ebenfalls ein Antrag auf Tarifreduktion gestellt werden.

Für die Berechnung der Tarifreduktion ist das Jahreseinkommen sowie das Vermögen der im Haushalt lebenden Person en ausschlaggebend. Die genauen Bestimmungen können Sie der Rabattverordnung (RAVO) und dem Rabattreglement (RARE) entnehmen.

Wenn Sie einen Antrag auf Tarifreduktion stellen möchten, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Freier Kinderkrippenplatz in der Kinderkrippe BAMBI, FUGU oder Kinderkrippen-Verein Regensdorf suchen.
  2. Freier Platz in einem der drei Kinderkrippen provisorisch reservieren und die Kinderkrippe informieren, dass Sie einen Antrag auf Tarifreduktion bei der Gemeinde stellen.
  3. Das Formular "Antrag Tarifreduktion" ausdrucken, ausfüllen und zusammen mit allen dort erwähnten Unterlagen an die im Formular erwähnte Adresse senden.
  4. Die Gemeinde prüft Ihren Antrag und informiert Sie darüber, ob Sie rabattberechtigt sind.
  5. Wenn Sie rabattberechtigt sind, übernimmt die Gemeinde Regensdorf einen Teil Ihrer Kinderkrippenkosten. Sie erhalten dann monatlich direkt von der Kinderkrippe eine Rechnung, bei welcher der Rabatt bereits berücksichtigt ist.
  6. In der Folge werden Sie jährlich von der Gemeinde aufgefordert ihre aktuellen Einkommens- und Vermögensverhältnisse mitzuteilen, damit der Rabattanspruch an ihre jeweils aktuellen Einkommens- und Vermögensverhältnisse angepasst werden kann.