Inhalt

Gesuch um Benützung von öffentlichem Grund

Um was geht es:
Wer den öffentlichen Grund im Gemeindegebiet Regensdorf in Anspruch nehmen will (z.B. Parkplätze, Strassen, Geh- und Fahrradwege, Plätze, Wiesen usw.), insbesondere zu gewerblichen, baulichen, privaten, gemeinnützigen oder politischen Zwecken, benötigt dafür eine Bewilligung oder Konzession.

Gesuchsfrist
Das entsprechende Gesuch ist mindestens 10 Arbeitstage vor der geplanten Inanspruchnahme einzureichen, unter Beilage eines Situationsplans mit eingezeichneter und vermasster Fläche.

Kosten
Die Bewilligung, Konzession und Benützung sind kostenpflichtig. Die Kosten werden dem Gesuchsteller durch die Gemeinde Regensdorf in Rechnung gestellt. Die Verrechnung richtet sich nach dem Gebührenreglement der Gemeinde Regensdorf sowie nach den gültigen Sondergebrauchsverordnung (SGV, 700.3).

Zusatzkosten
Für verspätete Gesuche wird ein Expresszuschlag verrechnet.

Einreichung Gesuchsformular für:

Parkplätze

Strassen und Geh-/Fahrradwege

Baracken/Container/Baustellenwagen/Mulden

Gerüsten/Kranen

Installationsplätze

Ablagerungen von Materialien

Provisorische und permanente Leitung(en) (ober- oder unterirdisch)

Erdanker (Schlitzwand, Rühlwand, Spundwand, Nagelwand)

Zentrumsplatz (Informationsstand/Veranstaltung)

Bitte das Gesuchsformular vollständig ausgefüllt und unterzeichnet, unter Beilage eines Situationsplans einreichen.

Fragen:
Bei Fragen stehen wir Ihnen unter folgender Telefonnummer 044 842 38 72 oder per E-Mail: werke@regensdorf.ch gerne zur Verfügung.

Aufgrabungsgesuch um Bewilligung von Grabarbeiten im Gemeindegebiet
Das Aufbrechen und Wiedereinfüllen von Werkleitungsgräben in Gemeindestrassen ist bewilligungspflichtig. Hier zum Formular Aufgrabungsgesuch.

Zugehörige Objekte